icons-lifetime-support_solidicons-lifetime-support_solidicons-lifetime-support_solidicons-lifetime-support_solidicons-lifetime-support_solidicons-lifetime-support_solidicons-lifetime-support_solidicons-lifetime-support_solid
Story

11Gründe,

uns den Bau Ihrer Yacht anzuvertrauen

1Philosophie

1Philosophie

Führend in Qualität und Leistung – das soll der Ruf meiner Firma sein.

Friedrich Lürßen, Gründer, 1875

Die Familie Lürßen wird diesem Grundsatz ihres Ahnen seit 1875 gerecht.

2Kreativität

2Kreativität

Die Kunst, großartige Ideen durch Pioniergeist zu verwirklichen.

1880
1886

Lürssen baut das erste Motorboot der Welt

Die REMS besitzt einen Daimler-Motor mit einem Hubraum von 0,462 Litern und einem Gewicht von 60 Kilogramm, bei einer Leistung von 1,5 PS.

1890
1900
1907

Lürssen entwirft und baut das erste Halbgleiter-Schnellboot der Welt

Anstatt Rümpfe zu planen, setzt Otto Lürßen auf einen runden Rumpf und starke Motoren. Bei hohen Geschwindigkeiten ragen diese Rümpfe teilweise aus dem Wasser.

1910
1913

Lürssen entwirft und baut das erste ferngesteuerte Boot der Welt

Die HAVEL ist 13 Meter lang und wird mit Hilfe eines Kabels ferngesteuert.

1920
1928

Lürssen ist die erste Werft, die einen Voith Schneider-Propeller einsetzt

Die Lürssen Werft baut ihr erstes Versuchsboot mit einem Voith Schneider-Propeller.

1930
1938

Lürssen Schnellboot stellt Weltrekord auf

Ein Lürssen Schnellboot erreicht als erstes eine Geschwindigkeit von 68,2 km/h oder etwa 37 Knoten. Gert Lürßen selbst stellte diesen Rekord auf der Weser auf.

1955
1975
1983

Lürssen baut die schnellste Motoryacht der Welt

Die SHERGAR wird von zwei MTU-Dieselmotoren und zwei Allison-Gasturbinen mit einer Gesamtleistung von 16.100 PS angetrieben und erreicht damit Geschwindigkeiten von bis zu 45 Knoten.

1990
1994

WELTWEIT ERSTE COMMON-FRAME-MONTAGE EINES ANTRIEBS- UND ENERGIESYSTEMS

Lürssen initiiert, dass Hauptmotoren, Getriebe und Generatoren auf einem großen gemeinsamen Rahmen montiert sind. Dadurch werden extrem niedrige Geräusch- und Vibrationswerte erreicht.

2000
2002

ERFORSCHUNG VON UNTERWASSER-ABGASSYSTEMEN

Als erster Yachtbauer betreibt Lürssen intensive Forschungsarbeit von Unterwasser-Abgassystemen. Die Ergebnisse dienen als Basis für die optimale Positionierung der Abgase hinsichtlich Abgasrückdruck sowie Geräusch- und Abgasemissionen.

ERSTER EINSATZ EINES COMMON-RAIL-MOTORS FÜR EINE VERDRÄNGERYACHT

Lürssen setzt als erste Werft einen Common-Rail-Motor als Hauptmotor ein, wodurch die Emissionen und der Kraftstoff der MY SKAT auf ein Minimum reduziert werden können.

2004
2005

Lürssen baut die erste Yacht der Welt mit einem Pod-Antrieb

Lürssen baut die 90 Meter lange ICE mit einem Pod-Antrieb. Die Vorteile: extrem hohe Manövrierfähigkeit, niedriger Geräuschpegel, reduzierter Kraftstoffverbrauch.

2006

Lürssen baut die weltweit größte private Segelyacht

Die EOS hat eine Gesamtlänge von 93 Metern. Um den Geräuschpegel im Innenraum bei laufendem Motor zu reduzieren, wurde sie als erste Yacht mit einem aktiven Lagerungssystem für Montoren ausgestattet.

2007
2008

Lürssen ist die erste Werft, die Prozesswärme nutzt

Lürssen ist die erste Werft, die auf einer Yacht in großem Umfang Prozesswärme nutzt. Auf der 155 Meter langen AL SAID wird die Prozesswärme der Motoren für die Gewinnung von Trinkwasser durch Entsalzung von Meerwasser genutzt.

2010
2013

Azzam (180 m) ist die längste Privatyacht der Welt

Lürssen stellt die Azzam fertig, die längste Yacht der Welt. Sie stellt nicht nur mit ihrer Länge von 180 Metern und einer Geschwindigkeit von über 30 Knoten einen Rekord auf, auch ihre Bauzeit von weniger als drei Jahren ist rekordbrechend.

2014
2015

Dilbar (156 m) ist die größte Privatyacht der Welt nach Bruttotonnage

Lürssen stellt die 156-Meter-Yacht Dilbar in nur 52 Monaten fertig – die größte Motoryacht der Welt nach Bruttotonnage. Dilbar ist ohne Zweifel eine der komplexesten und anspruchsvollsten Yachten, die jemals gebaut wurde, sowohl was Dimensionen als auch Technologie angeht. Mit einer Bruttotonnage von 15.917 t beeindruckt Dilbar in ihrem Inneren mit Räumen, die noch nie zuvor auf einer Yacht zu sehen waren.

2018

3Kontinuität

3Kontinuität

Lürssen verfügt über die Erfahrung und Zuverlässigkeit einer Familie, die seit 1875 kontinuierlich neue Maßstäbe um Schiff- und Yachtbau setzt. Bei uns finden Sie immer den richtigen Ansprechpartner.

Friedrich Lürßen gründete unsere Werft im Jahr 1875

Friedrich war nicht das erste Mitglied der Familie Lürßen, das Boote baute – bereits sein Vater Lüder, geboren 1805, war Bootsbauer und hatte in den 1830er Jahren eine eigene Werft gegründet. Viele von Lüders Vorfahren waren ebenfalls Seefahrer oder Bootsbauer.

Friedrich Lürßen

Gründer

1851-1916

Otto Lürßen

Friedrichs Sohn

1880-1932

Frieda Lürßen

Ottos Frau

1890-1974

Gert Lürßen

Ottos & Friedas Sohn

1913-1991

Fritz-Otto Lürßen

Ottos & Friedas Sohn

1917-1981

Friedrich Lürßen

Gerts Sohn

Direktor seit 1977

Peter Lürßen

Fritz-Ottos Sohn

Direktor seit 1987

Bei Lürssen wurde das Wissen über alle Aspekte des Bootsbaus von Generation zu Generation überliefert, was nur wenige Yachtbauer von sich behaupten können.

4Vertrauen

4Vertrauen

Lürssens Unternehmenskultur basiert auf langfristigem Denken – nicht nur auf dem nächsten Quartalsergebnis.

Alle Aktionäre sind Familienmitglieder – keine externen Investoren, die ihre eigenen Interessen verfolgen und kein Risiko einer Übernahme.

Die Marke Lürssen

Wir möchten unseren Familiennamen mit Stolz auf jede Yacht setzen, die wir bauen und das bedeutet, dass wir uns immer mit unserer Arbeit identifizieren können müssen.

5Erfahrung

5Erfahrung

98 % aller Lürssen Mitarbeiter sind qualifizierte Fachkräfte. Sie haben überdurchschnittliche Erfahrung, Leidenschaft für höchste Qualität und ein Auge für's Detail. Viele sind seit Jahrzehnten bei uns.

Lürssens Expertenpool aus Facharbeitern
und Technikern

400

Management und Design

600

Ingenieure

15002700

Facharbeiter

Gesamtzahl der Mitarbeiter

200

Auszubildende und Praktikanten

2700

Gesamtzahl der Mitarbeiter

6Qualität

6Qualität

Lürssen arbeitet mit den besten Designern, hauseigenen Ingenieuren, Schiffsarchitekten und Handwerkern zusammen.

Zusammen mit effizienten Arbeitsabläufen und sorgfältig ausgewählten Materialien bauen wir so hochwertige Yachten. Eine hervorragende Wertanlage!

7Zuverlässigkeit

7Zuverlässigkeit

Mehr als 13.000 Boote und Schiffe, die seit 1875 gebaut wurden – viele von ihnen nach Jahrzehnten immer noch in Betrieb – sprechen für sich.

8Made in Germany

8Made in Germany

Kein Land hat einen besseren Ruf im Hinblick auf Technologie und Qualität als Deutschland.

Seit der Gründung im Jahr 1875 ist Lürssen stets führend, wenn es um Investitionen in modernste Technologie zur Verbesserung von Qualität, Geschwindigkeit und Präzision geht. Bei Investitionsentscheidungen hat bei uns ein Aspekt oberste Priorität: die Gewährleistung der besten Technologie zum Bau Ihrer Yacht.

9Ansehen

9Ansehen

Die meisten der 20 größten Yachten der Welt wurden von Lürssen gebaut.

1

Azzam

180.65 m / 592'8"

2

Dilbar

156.00 m / 511'10"

3

Al Said

155.00 m / 508'6"

4

A+

147.25 m / 483'1"

5

Al Salamah

139.00 m / 456'0"

6

Rising Sun

138.40 m / 454'1"

7

Flying Fox

136.00 m / 446'2"

8

Octopus

126.20 m / 414'1"

9

Katara

124.40 m / 408'2"

10

Golden Odyssey

123.00 m/403'6"

11

Al Lusail

123.00 m / 403'5"

11 der 20 größten Yachten, die in den letzten 20 Jahren gebaut wurden, stammen von Lürssen.

10Lebenslange Unterstützung

10Lebenslange Unterstützung

Lürssen Yachten haben eine außergewöhnlich lange Lebensdauer. Um Ihre Yacht stets in Schuss und jederzeit betriebsbereit zu halten, bietet Lürssen lebenslange Unterstützung.

11Werftanlagen

11Werftanlagen

Lürssen besitzt die besten Werftanlagen der Welt.

Acht Werften bieten reichlich Kapazität, um mehrere Yachten gleichzeitig in überdachten Hallen und Docks zu bauen und zu warten.

Wir bauen Ihr Meisterwerk

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen zu sprechen